Elektrisch leitende vs. isolierende Kunststoffe

Drucken

Kunststoffe sind in der Elektronik und Elektrik unabdingbar. Warum? Aufgrund ihrer ausgezeichneten elektrischen Eigenschaften von der vollständigen Isolierung bis zur elektrischen Leitfähigkeit!

Reine, nicht modifizierte Kunststoffe sind nicht leitfähig!

  • elektrische Isoliereigenschaften
  • hohe Widerstandsfähigkeit gegen elektrischen Strom
  • verhindern Verletzungen und Sachschäden durch Strom
  • Anwendung u. a. bei isolierenden Abstandsbolzen, Schaltern, Schalttafeln, Kabeln
  • Dank der isolierenden Eigenschaft von Kunststoff können in Elektronikbaugruppen auch Abstandsbolzen mit Metallgewinde verbaut werden. Der Kunststoff im Kern der Bolzen sorgt hier für die notwendige Isolierung.

Kunststoffe werden durch Additive leitfähig!

  • durch Zugabe von elektrisch aktiven Füllstoffen wie z. B. Aluminiumflocken, Kohlefaser, Kohlenstoff
  • Leitfähige Materialien besitzen einen so geringen elektrischen Widerstand, dass sie geerdet werden können und auch selbst als Erdungspunkt für andere Gegenstände in Frage kommen.


Schon gewusst?

Anstelle von „leitfähig“ und „isolierend“ benutzt man bei Schüttgütern die Begriffe „niedriger und hoher spezifischer Widerstand“.


>>> Sie haben Fragen zu unseren Produkten aus Kunststoff? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail!

 

Feedback